Mit vorhandenen Ressourcen tolle Erlebnisse schaffen.

 

Wir kaufen gerne schöne neue Produkte und nutzen sie oft kaum. Auch aus diesem Grund verbraucht die Schweiz über viermal mehr Biokapazität als das eigene Ökosystem erneuern kann.

 

Wie können wir eine nachhaltigere Gesellschaft fördern?

Gibt es neue Konzepte die Spass machen und bei denen jeder mitgestalten kann?

 

Auf Basis dieser Gedanken ist Marta im Sommer 2017 entstanden. Wir freuen uns riesig, dass schon so viele mitmachen und alle gemeinsam einen einzigartigen Ort gestalten an dem es immer etwas Spannendes zu entdecken gibt.

 

Marta ist auch ein Spiegelbild des Quartiers und fördert den Austausch und die Vernetzung zwischen verschiedensten Menschen.

 

MACH MIT

Wir möchten das Konzept in der gesamten Schweiz als Ergänzung zu einem nachhaltigen und sozialen Wirtschaftssystem verankern. Dafür Suchen wir Personen und Organisationen die uns unterstützen und mitgestalten wollen. Schreib uns einfach.